Yamaha MT -09A

News vom 08.12.2020

Zurück zur Übersicht

Die Ikone im Herz der Revolution

Ihr EU5-konformer CP3-Motor hält mit 889 cm³ reichlich Hubraum bereit, mit dem er auch bei niedrigen Drehzahlen kräftig durchzieht, damit die Maschine noch explosiver beschleunigt und speziell auf Landstraßen noch besser fährt. Ein technisch hoch anspruchsvoller 6-Achsen Trägheitssensor (IMU) reguliert klassenführende elektronische Fahrhilfen, damit die Maschine in jeder Situation unter Kontrolle bleibt. Das Schnellschaltsystem (QSS) schaltet blitzschnell hoch und stabilisiert beim Herunterschalten das Fahrwerk.

Maßgeblich für das rasiermesserscharfe Handling des neuen Modells sind das kompakte Aluminiumfahrwerk, die einstellbare Federung und extrem leichte Reifen. Wie stark die beiden 298 mm großen Frontbremsscheiben eingebremst werden, bestimmt der Fahrer feinst dosiert über einen radial betätigten Bremszylinder. Den Anspruch der MT-09 als ultimative Hyper Naked zementieren das radikale Styling der nächsten Generation und das kompromisslos unverkleidete Fahrwerk.

Auf einen Blick

  • EU5-konformer CP3-Motor mit 889 ccm Hubraum
  • Brandneuer leichter Rahmen aus CF Druckguss-Aluminium
  • Design und Styling der nächsten Generation
  • 6-Achsen Trägheitssensor und neigungssensitive Fahrhilfen
  • Farb-TFT-Display, 3,5 Zoll
  • Kompakter, bifunktionaler LED-Scheinwerfer
  • Schnellschaltsystem (QSS)
  • Leichte SpinForged-Felgen
  • Einstellbare Federelemente
  • Radial betätigter Frontbremszylinder

MT-09

Die Ursprünge der MT-Baureihe liegen etwas mehr als ein Jahrzehnt zurück. Damals begannen Yamahas beste Designer mit der Arbeit an einem der wichtigsten Neumodelle in der Geschichte der Yamaha Motor Co., Ltd. Es sollte ein Motorrad entstehen, das bisherige Konventionen sprengte und auf radikale neuartige Weise einen drehmomentstarken Motor mit einem höchst agilen Fahrwerk vereint. Der Rest ist Geschichte.